Artists 2019

Dieses Jahr haben wir sowohl die Partizipationsplätze als auch die Dauer der Entwicklungsplattform massiv limitiert.
Vom 9. bis zum 27. September arbeiten Kunstschaffende aus den unterschiedlichsten Sparten im ehemaligen Busdepot am Deutweg in Winterthur. Sie kommen, um Ideen weiterzuentwickeln, auszutauschen und zu recherchieren.

Das Thema der diesjährigen Entwicklungsplattform von "Kunst im Depot" lautet Durchlässigkeit.
Verschiedene Inputs zum Thema bereichern und vertiefen die je unterschiedlichen Ansätze zeitgenössischen Kunstschaffens in den vertretenen Sparten.

Für die Entwicklungsplattform 2019 wurden folgende Kunstschaffende ausgewählt:

MIRJAM KERN
Bildende Kunst

www.mirjamkern.ch

«Vielschichtige Überlagerungen öffnen neue Bildräume. Die oft über einen längeren Zeitraum sich summierenden Bildschichten bleiben durchlässig, bereits Bestehendes wird mit Neuem verschränkt. Dabei interessieren mich die oft auch ungeplant entstehenden assoziativen Bezüge zwischen den Ebenen mit den darin verborgenen Erinnerungen.» (Bild: oT., 2011-19, Wachstempera auf Leinwand, 170x100cm)


 

 

 

 

 

 

TINA MANTEL

Tanz / Choreografie

www.tinamanteltanz.ch

«Ich will den Tanz als zeitgemässe Ausdrucksform für mehr Menschen an mehr Orten zugänglich machen – zum Schauen, Inspirieren und selbst Entdecken.»
(Bild: Tina Mantel, Foto:
Catherine Vitte)


MONIKA MÄDER
Textilkunst

www.atelier-arbeit.ch

«In meinem Stil orientiere mich an ästhetischen Prinzipien vom Bauhaus, insbesondere interessiert mich die Verbindung von Bildender Kunst und Kunsthandwerk. Im Rahmen der Entwicklungsplattform arbeite ich an dem Web-Projekt „Weaving towards light“, in dem ich die alltägliche Fülle von Cellophan-Verpackungsmaterial als Lichtträger aufwerte.»

FREDERIKE LORENZ NART
Performing Arts / Tanz

www.frederikelorenz.ch

«Wir alle tanzen den grossen Tanz, haben im Alltag unsere

Abfolgen. Jeder hat in sich eine Bibliothek von Bewegungen, Tönen, Gerüchen, Bildern und mehr. Mich fasziniert, wenn bestimmte Worte aus dem Büchermeer der Erinnerung aufleuchten und in den grossen Tanz einfliessen.» (Bild: «Amboss», 2019, Fabian Nart)


ANITA SIEBER HAGENBACH
Bildende Kunst

www.asi-art.ch

«Altbekanntes vertiefen, mit Neugeschaffenem überraschen.»
(Bild: «Memories»,
2017, 230 x 180  /   Zeitungen, Kassetten- und Videobänder, Stramin, Baumwolltuch, Nähfaden)

ANDREAS WIDMER
Bildende Kunst / Installation

www.archivelikeyou.com/andreaswidmer

"Präzise Eingriffe in alltägliche Objekte oder Konstellationen entziehen sie dem normalen Gebrauch und geben sie so einer neuen, frischen Betrachtung zurück."
(Bild: o.T., Foto: Andreas Widmer)


 

 

 

 

 

 

 

 

FRANZISKA MATTER

Bildende Kunst

www.franziska.matter@gmail.com

«Ich stelle eine oder mehrere Skulptur(en) aus Holzscheiter her. Das Holz stammt aus meinem eigenen Wald. Die Skulptur weist Gucklöcher auf. Diese "Fenster" ermöglichen Blicke ins Innere der Skulptur sowie auch Blicke durch sie hindurch.»



Über uns

Kunst im Depot ist ein Kunstsparten übergreifendes

Begegnungs- und Austauschprojekt, welches 2017 von Astrid Künzler initiiert wurde. Basis für den jährlich wechselnden Residenz-Schwerpunkt bleibt die Frage nach der Kunstsparten übergreifenden, also transdisziplinären Zusammenarbeit, der gegenseitigen Inspiration, der Entwicklung erster Ideen.

 

 

2022 ein Projekt von
Astrid Künzler und Anita Bättig

 

2021 ein Projekt mit  
Gisela Hochuli, Performance-Künstlerin
Dominik Lipp, Performance-Künstler
Anita Bättig, Szenografin | Galleristin
Astrid Künzler, Performing Artist | Choreografin

 

2020 ein Projekt mit
Gisela Hochuli, Performance-Künstlerin
Dominik Lipp, Performance-Künstler
Anita Bättig, Szenografin | Galleristin
Astrid Künzler, Performing Artist | Choreografin

 

2019 ein Projekt mit
Anita Bättig, Szenografin | Galleristin
Julia Bihl, Regisseurin | Schauspielerin
Astrid Künzler, Performing Artist | Kunstschaffende

 

2018 ein Projekt von
Andreas Widmer, Bildender Künstler
Astrid Künzler, Performing Artist | Choreografin

Pia Petri Maurer, Bildende Künstlerin | Gestalterin

 

2017 ein Projekt von
Astrid Künzler, Performing Artist  | Choreografin

Adresse

Kunst im Depot
Altes Busdepot Halle F
Tösstalstrasse 86
8400 Winterthur


Tel. +41 76 319 32 22
kunstimdepot@gmx.ch

 

Achtung: keine Post an diese Adresse!

Share it!

Kommunikations-Partnerschaft 2021:

Medienpartnerschaft 2020:

Medienpartnerschaft 2018:

Medienverantwortliche 2018:

Lucia Angela Cavegn | kunstweise.ch

 

Nützliche Links

Kunst im Depot 2022 dankt:

Kunst im Depot 2021 dankt:

MIGROS Kulturprozent

Kunst im Depot 2020 dankt:

Stiftung TEMPERATIO

MIGROS Kulturprozent

Kunst im Depot 2019 dankt:

MIGROS Kulturprozent
Chopfab

Kunst im Depot 2018 dankt:

CASSINELLI-VOGEL-STIFTUNG

Dr. Adolf Streuli-Stiftung

ERNST GÖHNER STIFTUNG